Die besten Wasserpflegehelfer

pic Wasserpflege bei Badezuber

Die besten Wasserpflegehelfer

Die Umgebung beeinflusst den Wasserzustand im holzbefeuerten Badezuber. Es gibt drei Arten von Verschmutzungen:

  • Physische Verschmutzungen. Dies kann Müll sein, der durch den Wind (Sand, Pollen von Pflanzen, Blättern) oder durch das Baden (Partikel von Haut, Haaren, Kosmetika) verursacht wird.
  • Biologische Verschmutzungen. Nicht destilliertes Wasser neigt häufig zum „Blühen“ – darin können sich Blaualgen entwickeln.
  • Chemische Verschmutzungen. Eine große Menge Regenwasser kann den pH-Wert des Wassers beeinflussen und das Wasser im holzbefeuerten Badezuber zu sauer machen.

Nachdem Sie den holzbefeuerten Badezuber zum ersten Mal mit Wasser gefüllt haben, empfehlen wir Ihnen, einige einfache Schritte zu unternehmen, um eine sichere Badeumgebung zu schaffen und Wasser zu sparen.

Schritt 1. Den pH-Wert messen und einstellen.

Der zulässige pH-Wert liegt zwischen 7,0 und 7,4. Der pH-Wert von 7,2 wird als neutral bezeichnet.

bild 3-in-1-TestStreifen

Wenn der pH-Wert zu hoch ist, wird solches Wasser als hart bezeichnet. Das Baden in Wasser mit hohem pH-Wert kann zu Hautreizungen, Juckreiz und Rötungen der Augen führen. Hartes Wasser wirkt sich auch negativ auf Ihren holzbefeuerten Badezuber aus und führt zu übermäßigen Kalkablagerungen auf Düsen und anderen Metallelementen. Bei einem pH-Wert unter 7,0 wird das Wasser als zu weich bezeichnet. Es erhöht nicht nur die Korrosionsrate von Metallelementen (Rohre, Metalloberflächen im Filter oder Ofen), sondern schafft auch ein günstiges Umfeld für die schnelle Entwicklung pathogener Mikroorganismen.

Sie können den pH-Wert mit Swim & Fun-Teststreifen messen, die Ihnen schnell und einfach den aktuellen Wert anzeigen.

Schritt 2. Desinfektion

Es gibt zwei Methoden zur Desinfektion von Wasser:

1. Verwendung chlorhaltiger Substanzen

Chlorierung ist die häufigste und bewährteste Methode zur Desinfektion von Wasser. Langsam lösliche Chlor-Tabletten befinden sich in einem kindersicheren schwimmenden Chemiespender. Abhängig von den Verwendungs- und Wetterbedingungen lösen sich diese Chlor-Tabletten 1-2 Wochen lang langsam im Wasser auf und verhindern so das Wachstum von Bakterien.

Achtung! Nehmen Sie den Spender beim Baden immer aus dem holzbefeuerten Badezuber!

bild Chlor-Wochentabletten 20 g, 1 kg

2. Verwendung von Substanzen auf Basis von Aktivsauerstoff.

Desinfektion mithilfe vom aktiven Pulver KiddyPool ist eine einfache Methode zur Behandlung von Wasser ohne Chlor, die für Ihre Kinder sicher ist. Ein Beutel reinigt bis zu 600 Liter Wasser und hält es ca. 2 Wochen lang hygienisch frisch. KiddyPool wirkt effektiv gegen Keime und Sporen im Wasser. Dieses Produkt eignet sich hervorragend für Süß- und Meerwasser, schäumt nicht und hat einen neutralen pH-Wert.

bild KiddyPool 5 x 25 ml

Schritt 3. Auswahl eines Wasserfiltersystems

Ein richtig ausgewählter und ausreichend wirksamer Filter schützt Sie vor trübem Wasser und reduziert so die Kosten für den Austausch von Wasser.

Das Prinzip des Filters: Der Filter leitet ein großes Wasservolumen durch den Füllstoff und reinigt das Wasser von verschiedenen Arten natürlicher und physikalischer Verschmutzungen.

Wir empfehlen die Verwendung von zwei Arten von Füllstoffen, die hinsichtlich Preis/Qualitäts-Verhältnis die besten Eigenschaften aufweisen:

Bild Zubehör für Badezuber Sandfilteranlage

1. Ein herkömmlicher Sandfilter ist ein mit Sand gefüllter Kunststofftank, durch den Wasser mit einer elektrischen Pumpe gepumpt wird.

Fremdverunreinigungen setzen sich im Sand ab, wenn die Partikelgröße 20 Mikrometer nicht überschreitet. Da das Wasser, das durch den Sand fließt, ihn allmählich verschmutzt, empfehlen wir eine regelmäßige Reinigung des Filtersystems. Spülen Sie dazu den Füllstoff mehrmals mit warmem Wasser ab, bis die Flüssigkeit mit Sand klar ist.

2. Der Filter mit Faserbällchen (Filter Balls) ist die modernste und wirtschaftlichste Lösung für den holzbefeuerten Badezuber (700 g Faserbällchen = 25 kg Sand). Die Faserbällchen haben folgende Vorteile:

bild Filter Balls sind aus Polyethylen hergestellt
  • Gründliche Filtration, Partikel bis zu 5 Mikrometer werden gehalten
  • Verklebt und härtet nicht wie Sand aus.
  • Aufgrund des geringen Gewichts sehr einfach zu handhaben (man muss schwere Sandsäcke mit einem Gewicht von jeweils 25 kg nicht anheben)
  • Wiederverwendbares, ungiftiges und umweltfreundliches Material
  • Einfache Entsorgung mit normalem Hausmüll
  • Beständig gegen Poolchemikalien

Schritt 4. Entfernung großer Rückstände

Große Sedimente, zum Beispiel Blätter, Gras, Haare, sollten mit einem Skimmer von der Wasseroberfläche entfernt werden.

Für den holzbefeuerten Badezuber ist die beste Lösung ein Einhängeskimmer – ein automatisches Gerät, das an der Innenseite des Randes montiert werden muss. Mit einer Pumpe saugt der Skimmer Wasser von der Oberfläche an, das Wasser durchläuft dann die Filtration, erwärmt sich und kehrt bereits gereinigt zurück. Der Skimmer hat ein Abflussrohr, durch das das gereinigte Wasser wieder in den Tank gelangt. Wir empfehlen, den Einhängeskimmer an der Seite zu installieren, an der der Wind weht. Dank dieser Funktion gelangen alle kleinen Gegenstände, die im Wasser sind, selbst in das Gerät, und die Reinigung erfolgt schneller.

Die Verwendung eines Skimmers reduziert den Bedarf an Desinfektionsmitteln und verringert auch den Verschleiß der Filterpumpe.

pic Einhängeskimmer Badezuber

Die am häufigsten auftretenden Probleme mit Wasser und ihre Lösungen:

Problem

Grund

Lösung

1. Das Wasser ist grün und schlammigDar Aufreten von Algen im Wasser aufgrund eines Chlormangels oder eines zu niedrigen pH-Werts.Stellen Sie den pH-Wert mit dem pH Plus ein
2. Die Wände des holzbefeuerten Badezubers sind rutschigDas Auftreten von Algen im Wasser aufgrund eines Chlormangels oder eines zu niedrigen pH-Werts.Stellen Sie den pH-Wert mit dem pH Plus ein
3. Das Wasser ist milchig und trübDer pH-Wert ist zu hoch, das Wasser ist zu hart und es gibt Kalkpartikel.Stellen Sie den pH-Wert mit dem pH Plus ein. Schalten Sie die Pumpe ein, um das Wasserfiltersystem zu starten.
Das Wasser enthält nicht genügend Desinfektionsmittel.Überprüfen Sie den Desinfektionsmittelstand im Wasser und den pH-Wert. Es kann notwendig sein, die Chlor-Tabletten zu ersetzen oder ihre Dosierung zu erhöhen.
4. Das Wasser ist grün aber klar. Es gibt braune Verunreinigungen (Partikeln) in WasserEs gibt Eisenpartikeln (gelbgrün) oder Kupferpartikeln (türkis) im Wasser.Stellen Sie den pH-Wert ein, schalten Sie den Filter mit der Pumpe ein und ersetzen Sie das Wasser teilweise.
5. Das Wasser ist braun und schlammigEs gibt eine große Anzahl von Eisenpartikeln in Wasser.Stellen Sie den pH-Wert ein, schalten Sie den Filter mit der Pumpe ein und ersetzen Sie das Wasser teilweise.
6. Das Wasser ist schwarz und schlammigEs gibt eine große Anzahl von Manganpartikeln in Wasser.Stellen Sie den pH-Wert ein, schalten Sie den Filter mit der Pumpe ein und ersetzen Sie das Wasser teilweise.
7. Es gibt einen bemerkbaren Belag auf den Wänden des holzbefeuerten BadezubersDer pH-Wert ist zu hoch, das Wasser ist hart, was zur Bildung von Kalkablagerungen führt.Gießen Sie Wasser aus dem holzbefeuerten Badezuber und entfernen Sie den Belag mit sanften Reinigungsmitteln.
8. PH-  und Chlorwerte sind normal, aber das Wasser ist immer noch grünDas Wasser enthält zu viel Stabilisator / CyanursäureFühren Sie einen Cyanursäuretest durch und ersetzen Sie das Wasser teilweise im holzbefeuerten Badezuber.
9. Rost auf MetallelementenDer pH-Wert ist zu niedrig, daher ist das Wasser zu weich.Stellen Sie den pH-Wert mit dem pH Plus ein
10. Das Wasser ist grün aber klar. Es gibt braune Verunreinigungen (Partikeln) in WasserEs gibt Eisenpartikeln (gelbgrün) oder Kupferpartikeln (türkis) im Wasser.Stellen Sie den pH-Wert ein, schalten Sie den Filter mit der Pumpe ein und ersetzen Sie das Wasser teilweise.

Achtung!

Um Wasserprobleme zu vermeiden und die Verwendung des holzbefeuerten Badezubers zu genießen, müssen Ihre Messungen innerhalb der angegebenen Toleranzgrenzen liegen.

PH-Wert 7,0-7,4 (Ziel 7,2)

Freies Chlor * 1,0-3,0 mg / l

Gebundenes Chlor * max. 0,5 mg / l

Aktivsauerstoff 3,0-8,0 mg / l

Cyanursäure 25-50 mg / l

Gesamtalkalität 80-120 mg / l

Calciumhärte 100-200 mg / l

Teile diesen Beitrag